SMV

Was machen wir?

Die SMV beschäftigt sich hauptsächlich damit, dass der Schulalltag mit dem ganzen Lernen und den vielen Prüfungen bunter wird. Über das ganze Jahr hinweg bietet die SMV allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, an Aktionen mitzuwirken, welche sowohl das Schulklima verbessern als auch den Zusammenhalt der Schulgemeinschaft stärken.

In gemeinsamen SMV Tagen planen wir neue Aktionen für alle Schülerinnen und Schüler, hier wird unsere kreative Seite mal wirklich gefordert. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Verbindungslehrkräften des jeweiligen Schuljahres können wir viele Ideen in Taten umsetzen und wissen immer, was als nächstes auf dem Plan steht.

Selbstverständlich ist die SMV auch immer dabei, wenn was los ist, wie zum Beispiel am Tag der offenen Tür mit leckeren Snacks und Getränken, oder am Informationsabend, um die neuen Gesichter, welche wir im neuen Schuljahr begrüßen dürfen, zu unterstützen und mit Schulhausführungen durch unser großes Schulgebäude zu führen.

Pünktlich zum Zwischenzeugnis (zufälligerweise Valentinstag) war es auch wieder soweit, und die SMV verteilte Rosen und kleine Botschaften an die Schülerinnen und Schüler. So erweicht Amor auch unsere Herzen. Mit Hilfe seiner Engel war er auch dieses Jahr wieder am 14.02.2020 bei uns zu Gast und hat rund 90 Schülerinnen und Schüler, aus allen Klassenstufen reichlich mit roten Rosen beschenkt.

Um in unseren Schulalltag etwas Farbe zu bringen, gestaltet die SMV in diesem Schuljahr auch die Gemeinschaftsräume im 3. Und 4. OG neu. Neue und interessante Bücher stehen hier den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung und helfen uns bei der Vorbereitung auf das (Fach-)Abitur und das Fachreferat in der 12.Jahrgangsstufe. Die Räume stehen allen Schülern immer zur Verfügung, um gemeinsam nach der Schule oder in Freistunden zu lernen, Hausaufgaben zu machen, Referate vorzubereiten oder sich auch eine gemeinsame Auszeit zu gönnen. Damit das alles möglich ist, werden die Räume von engagierten Schülerinnen und Schülern neu gestaltet und eingerichtet.

Aber wir geben nicht nur unserer Schule oder den Schülern etwas zurück. Nein! In diesem Jahr wurden auch Kinder in ganz Europa reich beschenkt. Mit Hilfe der Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter wurden insgesamt ca. 25 Pakete mit Geschenken, Lebensmitteln und Dingen des täglichen Gebrauchs gepackt und zu Familien in Albanien, Bosnien, Bulgarien, Rumänien und der Ukraine geschickt. Denn so können auch die Schülerinnen und Schüler der Robert-Bosch-FOS gemeinsam etwas gegen das Leid in Europa tun, und der Welt etwas zurück geben.