Hinweise zur teilweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebs

Informationsupdate vom 19.05.2020

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie das Schreiben des Kultusministers Herrn Dr. Piazolo zur schrittweisen Wiederaufnahme des Unterrichts an Schulen in Bayern vom 18.05.2020.

Mit besten Grüßen
M. Rauch

Informationsupdate vom 18.05.2020

Beginn des Präsenzunterrichts für die Vorklasse und die Klassen 11AIW – 11EWV am 25.06.2020 um 8:00 Uhr (kein Präsenzunterricht am 26.06.2020)

Beginn des Präsenzunterrichts für die Klassen 11FIW – 11KWV und 11OBA am 26.06.2020 um 8:00 Uhr (kein Präsenzunterricht am 25.06.2020)

Im Weiteren gilt für die 11. Klassen folgender Phasenplan:

29.06. – 03.07.2020 Präsenzunterricht nur für die Klassen 11AIW – 11EWV

06.07. – 10.07.2020 Präsenzunterricht nur für die Klassen 11FIW – 11KWV

13.07. – 17.07.2020 Präsenzunterricht nur für die Klassen 11AIW – 11EWV

20.07. – 24.07.2020 Präsenzunterricht nur für die Klassen 11FIW – 11KWV

Der Stundenplan wird spätestens nach den Pfingstferien in WebUntis gestellt.

Informationsupdate vom 07.05.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe, liebe Eltern,

das Kultusministerium hat nun Informationen herausgegeben, wann und wie es bei Ihnen mit der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts in der Schule weitergeht:

  • Der Präsenzunterricht der Jahrgangsstufe 11 der FOS sowie der Vorklasse beginnt ab dem 25.06.2020.
  • Bis dahin wird das „Lernen Zuhause“ fortgesetzt. Bitte orientieren Sie sich wie bisher an Ihrem Stundenplan in Webuntis und die hier kommunizierten Arbeitsaufträge.
  • Nachdem im verbleibenden Schuljahr nur noch wenig Zeit für den Präsenzunterricht bleibt, finden keine verpflichtenden Leistungserhebungen mehr statt. Über die Regularien der Notengebung informieren wir Sie gesondert.
  • Es findet in diesem Schuljahr keine fachpraktische Tätigkeit (fpT) mehr statt. Über die Notengebung für die FPA informieren wir gesondert.

Mit besten Grüßen
M. Rauch

Informationsupdate vom 24.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,

am Montag, 27.04.2020 beginnen wir wieder mit dem Unterricht für die Abschlussklassen. Damit nicht zu viele Schülerinnen und Schüler gleichzeitig in die Schule fahren, beginnen wir zu unterschiedlichen Zeiten.

Bitte informieren Sie sich über WebUntis, wann Ihre Klasse mit dem Unterricht beginnt.

Da die Klassen nun in der Regel auf zwei Zimmer aufgeteilt sind, erfahren Sie hier Ihr neues Klassenzimmer. Die Plätze sind nummeriert. Jede Schülerin und jeder Schüler hat einen fest zugewiesenen Platz.

Bitte beachten Sie auch die ab Montag gültigen Sonderregeln zur Hygiene.

Mit besten Grüßen
M. Rauch

Informationsupdate vom 23.04.2020

Sehr geehrte Ausbildungspartner, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen,

der Bayerische Ministerrat hat am 16. April 2020 erste Maßnahmen zur Lockerung der Einschränkungen des öffentlichen Lebens beschlossen. Zu diesen Maßnahmen zählt auch die schrittweise Öffnung der Schulen ab dem 27. April. An diesem Tag startet der Präsenzunterricht für die Abschlussklassen weiterführender und beruflicher Schulen. Wir möchten Ihnen gerne einen Überblick über die aktuellen Entscheidungen ermöglichen. In jedem Fall dürfen wir Ihnen versichern, dass alle Schritte auch hinsichtlich der Vorgaben des Infektionsschutzes konsequent umgesetzt werden.

Es wurden klare Abstandsregelungen definiert und die Schüler*innen werden nur in kleineren Gruppen beschult und eine Durchmischung vermieden. Feste Klassenzimmer sowie ein gestaffelter Unterrichtsbeginn sollen Schüleransammlungen vermeiden. Es wird keinen Pausenverkauf und keinen Mensabetrieb im herkömmlichen Sinne geben, die Abgabe von Speisen zum Mitnehmen („Take away“) bzw. Automatenaufstellung in der Schule wird ggf. möglich sein. Außerdem wird die MVG ihren Fahrtakt wieder erhöhen. Ansonsten sind die üblichen Hygieneregeln einzuhalten, auf die in den Schulen nochmals explizit hingewiesen wird. Schüler*innen mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands können bayerische Schulen zum regulären Schulbesuch besuchen. Die Einreise nach Bayern ist möglich, da ein triftiger Reisegrund vorliegt.

Soweit der Schulbesuch von Schüler*innen mit Blick auf die aktuelle COVID 19- Pandemie individuell eine besondere Risikosituation darstellt, ist im konkreten Einzelfall auf der Grundlage eines (fach-)ärztlichen Zeugnisses zu klären, ob die/der Schüler*in aus zwingenden Gründen verhindert ist, am Unterricht oder einer sonstigen verbindlichen Schulveranstaltung teilzunehmen.

Als derartige Risikosituation gilt, wenn beispielsweise

  • eine (chronische) Vorerkrankung, insb. Erkrankungen des Atmungssystems wie chronische Bronchitis, Herzkreislauferkrankungen, Diabetes mellitus, Erkrankung der Leber und der Niere vorliegt,
  • oder wegen Einnahme von Medikamenten die Immunabwehr unterdrückt wird (wie z.B. durch Cortison),
  • oder eine Schwächung des Immunsystems z.B. durch eine vorangegangene Chemo- oder Strahlentherapie,
  • eine Schwerbehinderung oder
  • derartige Konstellationen bei Personen im häuslichen Umfeld bestehen, die einen schweren Verlauf einer COVID-19-Erkankung bedingen.

Bitte nehmen Sie in diesem Fall frühzeitig Kontakt zur Schulleitung auf.

Abweichungen vom Stundenplan sind zu erwarten. Die Prüfungsvorbereitung genießt höchste Priorität, weswegen der Unterricht primär in diesen Fächern erfolgen wird. Es finden keine verpflichtenden Leistungserhebungen während des zweiten Schulhalbjahres mehr statt.

Besondere Regelungen für die Robert-Bosch FOS:

Die 10. (Vorkurs, Vorklasse, DBFH) und 11. Klassen:

Nach derzeitigem Stand findet bis auf weiteres kein Präsenzunterricht in der Schule und damit auch kein Praktikum statt. Der für alle Schüler*innen verpflichtende Unterricht wird in den nächsten Wochen durch die Lehrkräfte der Klassen online über Fronter (bzw. anderen eingeführten Wege oder MS-Teams, das jetzt zur Verfügung ist) weitergeführt.

Die 12. und 13. Klassen:

Ab dem 27.04.2020 starten wir wieder mit dem Präsenzunterricht in der Schule zu gestaffelten Zeiten, die Ihnen über WebUntis mitgeteilt werden.

Abweichend von § 31 Absatz 2 FOBOSO werden alle Schüler/-innen der Abschlussklassen zur Abschlussprüfung zugelassen.

Der Unterricht in der Schule wird ggf. durch weiteren Onlineunterricht ergänzt werden. Ist der Schulbesuch aufgrund einer individuellen besonderen Risikosituation nicht möglich, werden die betroffenen Schüler*innen weiterhin während der Abiturvorbereitung online betreut (ein (fach-)ärztlichen Zeugniss muss der Schule vorgelegt werden).

Für den Unterricht stehen uns auch die Samstage zur Verfügung. Ob wir davon Gebrauch machen müssen, ist noch nicht klar. Bitte beachten Sie dies aber bei Ihren persönlichen Planungen.

Zu den Leistungsnachweisen wurden vom Kultusministerium folgende Hinweise veröffentlicht:

  • Die Halbjahresleistung 12.2 bzw. 13.2, bei DBFH 3/2, wird auf der Basis der ggf. bereits vorliegenden Leistungsnachweise und den Leistungsnachweisen aus 12.1. bzw. 13.1, bei DBFH 2+3/1, ermittelt.
  • Dabei werden für die erforderlichen Leistungsnachweise in 12.2 bzw. 13.2, bei DBFH 3/2  die für dieses Halbjahr jeweils schon vorliegenden Leistungsnachweise herangezogen. Die ggf. fehlenden Leistungsnachweise sind durch die Ergebnisse der Leistungsnachweise aus 12.1 bzw. 13.1, bei DBFH aus 3/1 bzw. 2 zu ergänzen. Liegen mehrere Noten zur Auswahl vor, ist die jeweils bessere Note auszuwählen.
  • Schüler/-innen, die sich bei dieser Notengebung benachteiligt fühlen, erhalten die Möglichkeit im Rahmen einer Günstigerprüfung in allen oder einzelnen einbringungsfähigen Prüfungs- und Nichtprüfungsfächern die fehlenden Leistungsnachweise durch jeweils eine Ersatzprüfung zu erbringen. Die Gewichtung der Ersatzprüfung legt die Schule fest, abhängig davon, welche Leistungen bereits vorliegen und welche ersetzt werden müssen.
  • Allen Schüler/-innen, die noch keine Note im Fachreferat vorweisen können, ist die Möglichkeit einzuräumen, diese Note zu erlangen, ggf. auch über eine Video-Konferenz.
  • Die mündlichen Gruppenprüfungen in Englisch finden ab dem 18.05.2020 in der Schule unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Die Klassenleitungen werden Sie über den Stand Ihrer Noten in den einzelnen Fächern in 12/2 bzw. 13/2, und ob sich für Sie eine Ersatzprüfung lohnen könnte, informieren.

Mit besten Grüßen
M. Rauch

Informationsupdate vom 22.04.2020

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie das Schreiben des Kultusministers Herrn Dr. Piazolo zur Wiederaufnahme des Unterrichts ab dem 27.04.2020.

Mit besten Grüßen
M. Rauch